Ich helfe Menschen dabei, ihre Bestimmung zu finden

und ein erfülltes, selbstbestimmtes Leben zu gestalten.

 

Als Berufungscoach und Business-Mentorin habe ich in den letzten Jahren unzählige Menschen zur Klarheit darüber verholfen, was wirklich "ihr Ding" ist und wie sie es in die Welt bringen können. Nicht ohne Grund werde ich auch Die Möglichkeitsmacherin genannt ;-).
 

Doch der Weg dorthin verlief auch für mich über zahlreiche Hürden und Umwege... 


Bekannt aus:

 

 


 

Bilderbuchkarriere an den Nagel gehängt

Im Jahr 2010 stand ich vor einer für mich sehr schwierigen Entscheidung. Mit damals 28 Jahren schien der Weg frei für eine Karriere in der Pharma- bzw. Biotechindustrie: mein molekularbiologisches Studium der Ernährungswissenschaft hatte ich mit eins abgeschlossen, diverse Auslandsaufenthalte, Praktika und Zusatzausbildungen zierten meinen perfekten Lebenslauf und bei meinem ersten Arbeitsgeber war ich innerhalb eines Jahres zum Key Account Manager aufgestiegen. Eine Bilderbuchkarriere.

 

Zumindest nach außen hin. In mir drin sah es jedoch ganz anders aus. Schon während meines Studiums hatte ich zwei Zusammenbrüche, die man heute wohl als Burnout mit Panikattacken diagnostizieren würde (erzählt habe ich davon natürlich niemanden, ich war schließlich die Überfliegerin, die alle beeindruckte). Und ich war auf dem besten Weg in die dritte Krise. Diesmal erkannte ich die Anzeichen früher und zog die Notbremse: nach unzähligen schlaflosen Nächten, schier überwältigenden Ängsten und Zweifel kündigte ich meinen Job ohne einen neuen zu haben. Ich begab mich in die Arbeitslosigkeit - freiwillig.

 

Dass das in meinem Umfeld niemand nachvollziehen konnte, war nur allzu verständlich. Schließlich hatte ich doch scheinbar alles, was man für ein gutes Leben braucht. Nur ging es mir damit leider alles andere als gut.

Und so begab ich mich gezwungermaßen auf die Suche danach, was ich wirklich wollte.


Von der angepassten Beamtentochter zur Business-Lady

Lange Zeit dachte ich, ich wüsste nicht, was ich wollte. Das sollte sich als Trugschluss herausstellen. Ich hatte mich nur nicht getraut anzuerkennen, was ich wirklich wollte.

 

Nebenberuflich hatte ich bereits eine Coaching-Ausbildung absolviert - nur für mich persönlich, wie ich mir immer wieder selbst sagte, ich wäre ja schließlich viel zu jung, um als Coach zu arbeiten. Auf einem der zahlreichen Seminare, die ich in dieser Zeit begeistert besuchte, fiel es mir dann wie Schuppen von den Augen:

 

Ich wollte Menschen wach rütteln. Ich wollte Menschen zu sich selbst führen. Ich wollte Menschen darin unterstützen, glücklich zu sein.

 

Es durchfuhr mich wie ein Blitz und so entschied ich innerhalb eines Augenblicks, mich als Coach und Trainerin selbstständig zu machen. Ich habe nicht darüber nachgedacht. Ich hatte keinen Plan. Ich fuhr nach Hause und startete am nächsten Tag mein Business.

 

Es war kein leichter Weg. Ich habe viel gezweifelt, bin durch viele Ängste durchgegangen. Zu einem eigenen Unternehmen kam ich wie die Jungfrau zum Kind. In meiner Familie und meinem näheren Umfeld gab es niemanden, der selbstständig war und mich beraten hätte können. So wurstelte ich mich lange Zeit alleine durch.

 

 

 

So lebe und lehre ich Business heute:

Seitdem ist viel passiert. Nach viel Frust in der Anfangszeit habe ich verstanden, dass zu jedem Business-Aufbau ein/e gute/r Mentor/in gehört. Erfolgreiche Menschen lassen sich permanent coachen. Das hat seinen Grund, wie ich schnell gemerkt habe. Von den Besten habe ich mich in die Geheimnisse einer erfolgreichen Selbstständigkeit einweihen lassen - und dann den Turbo gezündet. 

 

Noch viel wichtiger als der zahlenmäßige Erfolg sind für mich jedoch drei essentielle Faktoren:

  • die unbändige Freude, die meine Arbeit mir macht und die mich jeden Tag bis unter die Haarspitzen motiviert sein lässt
  • die überschwänglichen, oftmals sehr berührenden Feedbacks meiner Kunden und die vielen neuen Businesses, die durch meine Unterstützung entstanden und aufgeblüht sind sowie
  • die grandiose Freiheit, die meine Selbstständigkeit mir lässt und die schier unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten, die ich als Unternehmerin habe

Auf dem Bild oben siehst du mich beim Skifahren in der Schweiz - in einer meiner Free Flow Wochen. Eine ganze Woche pro Monat frei zu nehmen, um mich meinen Hobbies zu widmen - ich hätte mir nie träumen lassen, dass sich das mit einer profitablen Selbstständigkeit vereinbaren lässt. Eines von zahllosen Beispielen dafür, dass so viel mehr möglich ist, als wir denken...

 

Die Berge sind mein zweites Zuhause und ich habe mir ein Business aufgebaut, dass es mir erlaubt, sehr viel Zeit beim Klettern, Bergsteigen und Skifahren zu verbringen. Und es ist meine allergrößte Motivation, diese Selbstbestimmtheit und Lebensfreude auch meinen Kunden zu eröffnen! Damit möglichst viele Menschen ihre ganz persönliche Freiheit (er-)leben können.

 

Wo blüht dein Herz auf? Wie sieht ein erfülltes Leben für dich aus?

Ich stehe in den Startlöchern, um es mit dir gemeinsam herauszufinden und umzusetzen!

 

Dafür stehe ich als Berufungscoach und Business-Mentorin:

  • Jeder hat ein absolut erfülltes und vor Lebendigkeit vibrierendes Leben verdient - auch du.

  • Jeder Mensch hat einzigartige Fähigkeiten, Talente und Interessen, die in unserer Welt dringend gebraucht werden. Dein Job ist es, sie frei zu legen und die größte Version von dir selbst zur Entfaltung zu bringen.

  • Dein Leben ist ein Gesamtkunstwerk - deine Berufung zu leben bedeutet eine Tätigkeit auszuüben, die in perfekter Übereinstimmung mit all deinen persönlichen Wünschen, Sehnsüchten und Bedürfnissen steht.

  • Du bist kein Zufall. Du bist genau so gewollt, wie du bist. Lasse den Kokon aus Normen, Erwartungen, Ängsten und Zweifeln hinter dir und strecke die Flügel!

  • Solange du noch zwischen Arbeit und Privatleben trennst, lebst du noch nicht zu 100% deine Bestimmung.

 

 

Alles ist möglich. Auch für Dich.

Es ist mein größter Wunsch, Menschen einem erfüllten, sinnhaften und freien Leben zu verhelfen. Sehr gerne führe ich auch dich auf deinem einzigartigen Weg zu dir und deiner Essenz.

 

Bist du bereit für nie dagewesene Freiheit und Lebendigkeit?

 

Herzlichst,

deine Carolin

 

 

P.S.: Meine ganze Geschichte kannst Du in dem Artikel "Mein Weg: Wie ich zur Möglichkeitsmacherin wurde" lesen.

 

 

Authentisch selbstbewusst