Fallschirm
Gehörst Du auch zu den Menschen, die sich die Probleme andere Leute rein ziehen, die immer damit beschäftigt sind, die Erwartungen anderer zu erfüllen und sich schwer tun, mit Vorwürfen und Kritik umzugehen?

Und wie oft schon hast Du Dir selbst gesagt, Du müsstest jetzt endlich mal lernen, Grenzen zu setzen?

Aber was bedeutet Abgrenzung eigentlich?
Abgrenzung, wie sie allgemein verstanden wird, heißt, dass Du Deine (energetischen) Schutzschilde hoch fährst, auf Distanz gehst und Dir eine „Leck-mich-am-Arsch-Einstellung“ zulegst. Damit Du endlich in Ruhe gelassen wirst.

Doch ist diese Art der Abgrenzung nicht vielmehr eine Art Ausgrenzung? Und zwar von Dir selbst?
Wie sehr bist Du dann noch im Kontakt mit anderen, mit der Natur? Wieviel kannst Du noch empfangen, wenn Du Deine Mauern errichtest? Wie sehr schneidest Du Dich ab von all dem, was das Universum Dir zu bieten hat?

Ich hab‘ einen alternativen Vorschlag für Dich. Neugierig?

Ok, anschnallen. Festhalten. Was jetzt kommt, widerspricht allem, was Du bisher gehört hast.
Ich lade Dich dazu ein, ganz bewusst all deine Barrieren zu senken an den Stellen, wo Du Dich bislang abgrenzen wolltest!

Hä? Was? Wie bitte?

Zwei Dinge: wenn Du gegen irgendetwas in den Widerstand gehst, machst Du dich klein, fest und solide. Damit bildest Du eine perfekte Ressonanz- und Angriffsfläche. Meine Einladung an Dich ist, genau das Gegenteil zu tun: nämlich Dich auszudehnen. Dich so groß zu machen, dass es Dich nicht mehr juckt, wenn irgendjemand Dich bewertet. So viel Raum einzunehmen, dass Du Deine Größe spürst – und sie nicht mehr demonstrieren musst.
Plus: senke Deine Barrieren. Wenn Du nie irgendwas davon gehört hast und nicht weißt, wie das geht, stelle einfach diese Frage: Wie wäre es, wenn ich jetzt meine Barrieren senken würde? Wie würde sich das anfühlen?
Allein durch diese Fragen passiert es schon.

Da stehst Du dann also: riesengroß und komplett durchlässig für all die Bewertungen, Erwartungen und Projektionen anderer Menschen. In diesem Zustand ist es ein Leichtes, „Nein“ zu sagen oder deine Meinung kund zu tun- und dabei offen und im Kontakt zu bleiben.

Wieviel mehr Energie könntest Du zur Verfügung haben, wenn Du in Deinen Beziehungen nicht ständig kämpfen, rechtfertigen und diskutieren müsstest?

Ich freu‘ mich auf Dich und Deinen Beitrag!

Alles Liebe,
Carolin