Spread your wings
Wenn es eine Meisterschaft in Selbstkritik und Selbstgeißelung gäbe – wie groß wären Deine Siegeschancen?

Welchen Nutzen hat es – für Dich selbst, für andere Menschen, für die Welt -, wenn Du Dich selbst klein machst? Welcher Beitrag bist Du für uns alle, wenn Du an Dir zweifelst und mit Dir haderst?

Mir fällt keiner ein.

Was ich weiß ist, dass Du einzigartig bist. Dass niemand sonst auf der Welt das zu bieten hat, was in Dir steckt. Niemand sonst besitzt Deinen schrägen Humor, Deine abgefahrenen Interessen, Deine schlummernden Talente und Deine liebenswerten Eigenarten. Deine Kreativität, Verrücktheit und Durchgeknalltheit sind unersetzlich auf diesem Planeten. Wenn Du es nicht lebst, wer dann?

Was, wenn all Deine scheinbar falschen Entscheidungen goldrichtig waren, weil sie Dich genau dahin gebracht haben, wo Du heute bist?

Wo überall hängst Du noch in Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen fest, weil Du irgendwann mal irgendwas nicht so gemacht hast, wie Du es aus heutiger Sicht tun würdest? Wo überall haderst Du noch mit all den Fehlern, die Du vermeintlich gemacht hast? Wieviel Zeit und Energie verschwendest Du mit diesen ollen Kamellen anstatt das zu tun, wozu Du eigentlich hier bist – nämlich Du selbst zu sein?

Welche neue Entscheidung könntest Du jetzt heute hier treffen, um wirklich in Deine Kraft zu kommen?

Welche Sichtweise würde dazu beitragen, Deine Großartigkeit anzuerkennen anstatt im weiterhin im Sumpf des „Nicht-gut-genug“ stecken zu bleiben?

Wie wär’s, wenn Du tatsächlich der größte Beitrag für uns alle wärst, wenn Du einfach Du selbst bist? Mit all den vermeintlichen Ecken und Kanten? Wie wär’s, wenn nichts an Dir falsch wäre, weil Du genau so gemeint bist wie Du bist?

Darf es wirklich so leicht und einfach für Dich sein?

 

Probier doch mal was Neues. Es könnte sich lohnen ;-)

 

Alles Liebe,
Carolin